Andrea Leisinger

Atelier:

Hinterbergstrasse 32
6330 Cham
www.arteandrea.com

Welcher Natur ist deine Kultur?

Zeichnen, Malen und Fotografieren. Versuche aufmerksam im Alltag zu sein. Bemühe mich wahrzunehmen und beobachten was mir begegnet. Unscheinbares kann in seiner Einfachheit interessant sein. Ich skizziere viel und überall. Zur Zeit eröffne ich mein Atelier: a r t e a n d r e a,
im Zwischennutzungsprojekt Interim, an der Hinterbergstrasse 32 in Cham. Dort arbeite ich wenn es mir möglich ist und biete Mal- und Zeichnungskurse an. Siehe meine website:
www.arteandrea.com

Was ist für dich das Einzigartige, Faszinierende daran?

Zu Zeichnen, Malen und Fotografieren gehört zentral seit meiner Kindheit zu mir. Für mich entspricht es meiner Kommunikationsform. Es ist wie Atmen, Essen oder Schlafen… Kann nicht leben ohne.

Wie bist du in Cham mit der Kultur vernetzt?

Finde es gibt “noch” nicht so viele Möglichkeiten in Cham was Kunst anbelangt in Cham. Ich versuche mit meinem Atelier auch aktiv dies zu verändern, als direkte Anbieterin. Ansonsten unterrichte ich je nach Bedarf Bildnerisches Gestalten an den Sekundarschulen, habe mehrere Jahre bei Kubeis mitgearbeitet während deren Aufbauphase und nehme gerne dankend an den vom Kunstkubus organisierten Ausstellungen / Biennalen teil.
Allgemein bin ich eher vom Typus her die stille  “Macherin” als die Konsumentin von Anlässen und “Vernissagen”. Vielleicht auch weil es mir schnell zuviel wird in grossen Menschenmassen, weiss nicht recht.

Was wünschst du dir für deine aktuellen Projekte?

Dass die Menschen in Cham und der Umgebung offener und interessierter sind.
Dass der Raum zur Akzeptanz sich vergrössert und es mehr Orte gibt für Kulturprojekte & Kunstprojekte.
Dass vielleicht auch mal in der Gemeinde Cham ein Kunst am Bau Projekt stattfinden kann an welchem Chamer KünstlerInnen teilnehmen können.
Auch würde ich mir schon wünschen, dass nicht immer alles gratis & geschenkt sein sollte-  was denn mit Kunst, Gestaltung und Vermittlung zu tun hat!